MÄRKTE DURCHDRINGEN

Die reibungslose Organisation von Veranstaltungen ist nicht länger die wichtigste Kernkompetenz im Messewesen. Vielmehr kommt es darauf an, Märkte in ihren Zusammenhängen und ihrer Komplexität möglichst weitgehend zu durchdringen. Die Kommunikation mit Marktteilnehmern soll auf Augenhöhe möglich sein, damit Messen als erstzunehmende Player akzeptiert werden. Das ist die Grundvoraussetzung für den Aufbau von Themen- oder Branchen-Communities, die wir wiederum für die Live-Events und die Online-Plattformen, also die hybriden Zukunftsformate, benötigen.

SEKUNDÄRFORSCHUNG

Interner oder externer Desk-Research in verfügbaren statistischen, Verbands- und Marktdaten unter
Berücksichtigung von Informationen aus der Zukunftsforschung.

WISSENSPOOL

Workshops mit divers zusammengestellten Projektteams aus dem Unternehmen.

EXPERTEN

ThinkTanks, Taskforces oder RoundTables mit Experten aus dem bestehenden Netzwerk in agilen, dynamisch moderierten Diskussionen.

DELPHI STUDIEN

Einbeziehung ausgesuchter Experten, auch ohne direkten Bezug zur Messe, unter Beachtung aller relevanten PESTEL-Einflüsse (political, economic, social,
technological, environmental, legal).

Torte.png

MARKT-
ANALYSEN

INTERNER
WISSENSPOOL

EXPERTEN-FORMATE

DELPHI

STUDIEN

MARKTVERSTÄNDNIS MATTERS

EVENTFORMATE & -DESIGN...

... verändern sich aktuell. Onlineformate, Präsenzveranstaltungen, Aufbau von Content- und Community-Plattformen: Hier gibt es viele technische Anbieter mit Empfehlungen, aber auch smarte Agenturen und viel Erfahrung insgesamt in der Eventbranche aus der kollektiven Boot Camp-Zeit während Corona.

START THE JOURNEY

Bevor ein Event-Design für ein bestehendes Messeprodukt erneuert oder ein Neuprodukt kreiert werden kann, bedarf es zunächst eines soliden Grundverständnisses dafür, was die Marktteilnehmenden bewegt, was sie brauchen und wo sie stehen.

CONTENT IST MARKTVERSTÄNDNIS IST CONTENT

Ein Thema oder eine Branche erschließen sich über das Wissen zu anstehenden Herausforderungen, Entwicklungen, Chancen & Risiken und neuen Produkten. Alle Aspekte von Rahmenbedingungen, z.B. ökonomischer, politischer oder sozialer Art, sind relevant. Zudem sollen die Marktteilnehmenden und ihre Verhältnisse wie Größenordnungen untereinander bekannt sein. Das alles ist relevanter Content im Kontext einer Veranstaltung  - und überlebenswichtig für Veranstalter.

Iceberg.png

JEDER MARKT IST ANDERS...

... und dennoch helfen holistische Ansätze. Messen bilden Märkte ab. Aber ein Veranstalter sollte auch immer den Anspruch haben, einen Schritt voraus zu sein und Inspiration zu liefern. Das geht nur, wenn die strategischen Optionen und nächsten Entwicklungsschritte eines Marktes verstanden sind.

Gerade in Phasen disruptiven Wandels gibt es häufig Beispiele anderer Branchen oder Märkte, die bereits ein paar Schritte weiter sind, Parallelen aufweisen und von denen sich lernen lässt.

Die aktuell großen Herausforderungen treffen zudem auf fast alle Branchen und Sektoren zu: Digitalisierung, ökologische Nachhaltigkeit, veränderte Arbeits- und Organisationsformen, Ressourcenknappheit in vielen Bereichen.

TAKE THE FAST TRACK!

Eine schnelle Time-to-Market macht den Unterschied. Deshalb gilt es, lange Research-Zeiten zu vermeiden.

Wir haben in den letzten Jahren unzählige Branchen und Nischen analysiert, die Wettbewerbssituation eingeordnet und Empfehlungen für Investitionen formuliert - B2B und B2C.

Wir benötigen nur drei bis fünf Tage, um die Marktverhältnisse in einem Land so zu beschreiben, dass für Sie Entscheidungen überschaubar werden. Für ein neues Eventdesign, für oder gegen ein neues Messeprodukt.

 

So werden Fehlinvestitionen zuverlässig vermieden und bei einem Go ist eine gute Basis für Erfolg versprechend Prototypen (z.B. in einem Design-Thinking-Prozess) gelegt.